Kategorie: Junioren U21

Junioren U21 │ Überzeugender Sieg im 2. Spiel

Am letzten Samstag hatten die Aarauer U21 ihre 2. Runde. Nach dem überzeugenden Sieg im ersten Saisonspiel trafen alle motiviert und pünktlich am Treffpunkt vor der Schachenhalle ein. Im Autokonvoi fuhren die ältesten Grossfeldjunioren ins Luzernische, wo uns das Duell mit dem ESV Eschenbach erwartete. Man ging nach dem Spiel von vergangener Woche mit viel Selbstvertrauen und Zuversicht in die Partie. “Junioren U21 │ Überzeugender Sieg im 2. Spiel” weiterlesen

Junioren U21 | Pflichtaufgabe erfüllt

Am letzten Sonntag spielte die U21 gegen die Zuger Highlands. Diese gaben im Hinspiel Forfait. Somit kannte man den Gegner noch nicht. Der Blick auf die Tabelle zeigte jedoch klar: 3 Punkte sind Pflicht, sind die Zuger doch Tabellenletzter.

Die Aarauer starteten engagiert in die Partie. Von Beginn weg versuchte man, gegen die sehr defensiv eingestellten Zuger Torchancen zu erspielen. Es dauerte fünf Minuten, bis der Ball das erste Mal den Weg ins gegnerische Tor fand. Nur vier Minuten später konnten die Zuger mit ihrem ersten Angriff reüssieren. Es brauchte einen Doppelschlag in der elften Minute, um das Spiel endlich in die gewünschte Bahn lenken zu können. Drei weitere Tore folgten und so stand es nach dem ersten Drittel 6:1 für die Aarauer.

Die Devise für das zweite Drittel lautete, etwas für das Torverhältnis zu tun, welches am Schluss die Meisterschaft entscheiden könnte. Dies gelang jedoch nicht. Die Aarauer spielten zu statisch und unpräzise. So konnte nur ein Tor erzielt werden und man musste noch das zweite Gegentor der Partie hinnehmen.

Auch zu Beginn des dritten Drittels tat sich Aarau schwer, gefährlich vor das Zuger Tor zu kommen. So entschied Coach Studer in der 51. Minute, sein Timeout zu nutzen und seinen Spielern ins Gewissen zu reden. Die Vorgabe, schnell den Abschluss zu suchen, brachte dann auch das erhoffte Tempo ins Spiel. Die U21 konnte in den letzten Minuten noch fünf Tore erzielen und so einen ungefährdeten 13:2 Sieg einfahren.

Hervortun konnte sich insbesondere Förderkaderspieler Florian Brenner, welcher drei Tore erzielte und bei einem weiteren Tor assistierte.

Seine Einschätzung zum Spiel:

„Mit unserer Teamleistung bin ich sehr zufrieden. Alle Linien hatten viele Aktionen in der Offensive. Wir reagierten nach dem schwachen zweiten Drittel stark und konnten uns im letzten Drittel nochmals massiv steigern. Auch mit meiner persönlichen Leistung bin ich sehr zufrieden. Ich wurde bei allen drei Toren sehr schön in Szene gesetzt, konnte meine Chancen aber auch sehr effizient nutzen. In den verbleibenden Spielen müssen wir versuchen, über das ganze Spiel konstant auf einem hohen Niveau spielen zu können. In Hinsicht auf das Torverhältnis wird es wichtig sein, mehr Schüsse auf das Tor zu bringen.“

Nun folgt am Samstag, 8. Februar um 16:00 in der Schachenhalle in Aarau das wichtige Spiel gegen die Pumas. Das Hinspiel ging knapp mit 3:2 nach Verlängerung verloren. Es verbleiben drei Spiele, in welchen sich vier verschiedene Teams noch reelle Chancen auf den Gruppensieg ausrechnen dürfen.

TOP 4 (Stand 20.1.2020)

1. Team Aarau  +44   25 Pkt.
2. Ad Astra       +36   25 Pkt.
3. Eschenbach   +8   24 Pkt.
4. Pumas            +8   24 Pkt.

Spannender könnte sich die Ausgangslage nicht gestalten.

Team Aarau – Zuger Highlands 13:2

5. M. Schenk (M. Kull) 1:0 ; 9. Zuger Highlands 1:1 ; 11. D. Oehler (O. Meyer) 2:1 ; 11. M. Wagner (T. Brunschwiler) 3:1 ; 15. M. Wagner (J. Romanowski) 4:1 ; 16. F. Brenner (D. Minder) 5:1 ; 20. O. Meyer (L. Marraffino) 6:1 ; 28. O. Meyer (M. Kull) 7:1 ; 40. Zuger Highlands 7:2 ; 47. L. Marraffino (O. Meyer) 8:2 ; 52. F. Brenner (M. Kull) 9:2 ; 54. D. Minder (J. Lewy) 10:2 ; 58. F. Brenner (L. Marraffino) 11:2 ; 59. T. Brunschwiler (J. Bleuler) 12:2 ; 60. L. Marraffino (F. Brenner) 13:2

Team Aarau: M. Bürgi ; M. Kull (C) (0/3) , M. Schenk (1/0) ; O. Meyer (2/2) , L. Marraffino (2/2) , D. Oehler (1/0) ; J. Romanowski (0/1) , M. Wagner (2/0) ; J. Bleuler (0/1) , T. Brunschwiler (1/1) , J. Frei ; P. Baumli , D. Minder (1/1) ; O. Bürgi , J. Lewy (0/1) , F. Brenner (3/1) ; N. Grawehr ; D. Bürgi , M. De Rinaldis

An der Bande: Dominic Studer, Mike Bruder und Carlos Hunziker

Bericht von Matthias Kull

Junioren U21 | erfoglreicher Start in die Rückrunde

Am Samstag, dem 23.11.2019, reiste die U21 mit dem Car nach Tenero. Der Ball rollte schnell auf dem, für die Aarauer, ungewohnten Laminatboden. Dennoch gelang es den jungen Adlern, das Spiel klar 10:5 für sich zu entscheiden. Der Sieg und die drei mitgenommenen Punkte trugen zu einer ausgelassenen Stimmung auf der Rückfahrt bei.

Im Interview Marius Bürgi (Goalie):

Was ist gelungen?
Sicherlich die Chancenverwertung. Auch die Hin- und Rückreise waren ein tolles Erlebnis.

Was gilt es zu verbessern?
Wir als Team haben eine gute Leistung an den Tag gebracht. Verbesserungsmöglichkeiten sehe ich vor allem darin, dass wir nach einem erzielten Tor die Konzentration hochhalten müssen. Auch müssen wir unser Spiel spielen und uns nicht dem Gegner anpassen. Diese vermeidbare Anpassung führte vor allem bei Pressing-Situation zu Unsicherheiten unsererseits.

Wie war die Stimmung in der Mannschaft?
Die Stimmung in der Mannschaft war wie gewohnt gut. Aus meiner Sicht ist dies teilweise aber auch gefährlich, da die Konzentration darunter leiden kann. Ich denke, wir haben einen guten Mittelweg gefunden.

Die U21 steht weiterhin auf dem 1. Tabellenplatz und muss sich diesen kommenden Samstag gegen den 3. Platzierten, Astra Sarnen, in der Berufsschule Telli behaupten.